Schloßchemnitz: Grundloser Angriff mit Pistole

Vier junge Studenten sind Donnerstagnacht von einem Unbekannten in Schloßchemnitz mit einer Schreckschusspistole beschossen worden.

Die vier Männer, darunter ein Spanier, waren nach einem Lokalbesuch auf der Straße der Nationen auf dem Heimweg. In Höhe der Further Straße begegneten ihnen zwei Männer mit einem Hund. Plötzlich gab einer der beiden Unbekannten mehrere Schüsse in die Richtung der vier Männer ab. Die Beschossenen rannten daraufhin los, retteten sich über den Zaun eines Autohandels und riefen von einer Tankstelle aus die Polizei.  Eine Fahndung nach dem Täter blieb jedoch ohne Erfolg.

Er ist etwa 1,80 Meter groß, hat lange blonde Haare und trägt dunkle Kleidung. Bei dem Hund handelte es sich anscheinend um einen braunen Boxer.

Keine Nachricht mehr verpassen: Mit dem kostenlosen SACHSEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar