Schloßchemnitz: Hilfeleistung teuer bezahlt

Die Inanspruchnahme einer Hilfeleistung musste am Dienstag eine Seniorin teuer bezahlen.

Die 83-jährige Dame kam vom Einkaufen zurück und traf im Hausflur einen Mann, der anbot, die Einkaufstasche bis zur Wohnungstür zu tragen. Diese Hilfe nahm die betagte Seniorin gern in Anspruch. Beim Auspacken ihrer Einkäufe stellte sie dann allerdings fest, dass ihr schwarzes Portmonee mit ca. 50 Euro Bargeld und eine rote Mappe mit der Geldkarte und 400 Euro, die sie kurz zuvor am Geldautomat abgehoben hatte, fehlten. Die Polizei sucht nun nach einem ca. 40 Jahre alten Mann. Der Dieb war 165 bis 170 cm groß, von kräftiger Gestalt und hatte dunkle kurze Haare.