Schloßchemnitz: Mutmaßliche Randalierer gestellt

Zwei mutmaßliche Randalierer konnte die Polizei nach einem Bürgerhinweis am Sonntagmorgen auf der Schloßteichstraße stellen.

Ein 41-jähriger Jogger hatte gegen 8 Uhr zwei lautstarke Männer und dumpfe Geräusche in Höhe der Treppe zur Inselstraße bemerkt. Einer der Männer rannte mit freiem Oberkörper auf der Straße herum.

Die alarmierte Polizei stellte zwei Männer, 29 und 32 Jahre alt, fest. Beide waren stark betrunken (29: 1,76 Promille; 32: 1, 88 Promille).

Außerdem sahen die Beamten ein umgeworfenes und dadurch beschädigtes Verkehrshinweisschild samt kaputter Befestigung. Da die Männer sich nicht ausweisen konnten, wurde ihre Identität auf dem Polizeirevier geklärt. Bei dem Jüngeren wurden verschiedene geringe Mengen drogenverdächtiger Substanzen in der Jacke gefunden. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamine/Cannabis.

Die Stoffe wurden sichergestellt. Der Mann hatte blutende Gesichtsverletzungen, von denen er nicht wusste, wie er sich diese zugezogen hat. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Sein Kompagnon durfte in der Gewahrsamszelle ausnüchtern.