Schloßchemnitz: Polizeitaucher suchten nach vermisster Frau

Seit dem 9. Juni 2013 bittet die Polizei um Hilfe bei der Suche nach der vermissten 87-jährigen Johanna Tuchscherer.

Frau Tuchscherer war am Morgen des 8. Juni 2013 aus einer Pflegeinrichtung an der Erzberger Straße verschwunden und wird seitdem vermisst. Alle Suchmaßnahmen blieben bisher ohne Erfolg. Auch mehreren Hinweisen von Zeugen gingen die Ermittler nach, leider auch hier ohne Ergebnis.

Um alle denkbaren Suchmaßnahmen durchzuführen und in Frage kommende Möglichkeiten ausschließen zu können, kamen am Montag zwischen 12 Uhr und 13.15 Uhr Polizeitaucher zum Einsatz. Sie suchten den verrohrten Abschnitt des Pleißebachs zwischen Schlossteich und Matthesstraße ab. Die Suche auf dem ca. einen Kilometer langen Abschnitt führte nicht zum Auffinden der Vermissten.

Für Mittwoch ist ein weiterer Tauchereinsatz im Bereich des Schlossteiches geplant.

Die Polizei bittet nochmals um Hinweise zum Verbleib von Frau Tuchscherer. Wer hat die 1,67 Meter große Frau, die bei ihrem Verschwinden mit grüner Seidenbluse und dunkler Hose bekleidet war und offenbar auch ihren Rollator dabei hatte, seit dem 8. Juni 2013 gesehen?

Wer hat das noch nicht der Polizei mitgeteilt? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz unter Tel. 0371 387-2279 entgegen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar