Schloßchemnitz: Tatverdächtige gestellt

Im Schlossteichpark hat die Polizei am Dienstag 3 Graffiti-Künstler stellen können.

Die Jugendlichen leugneten die Tat zuerst, aber als die Polizei die Taschen der jungen Maler untersuchte, fanden sie silberne Farbstifte. Damit hatte einer Schriftzüge auf eine Parkbank gemalt. Er gab die Tat zu. Sein Freund war an der Schmiererei unbeteiligt. Der Dritte im Bunde hatte 4,6 Gramm Cannabis bei sich. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der 17-Jährige Maler muss wegen Sachbeschädigung verantworten.