Schlossgasse wird ausgebaut

Die Schlossgasse zwischen der Petersstraße und dem Eingang zur Passage im Petersbogen wird im ersten Halbjahr 2012 zu einer Fußgängerzone ausgebaut.  +++

Das beschloss Oberbürgermeister Burkhard Jung auf Vorschlag von Baubürgermeister Martin zur Nedden.
 
„Damit setzen wir ein weiteres Vorhaben aus dem Maßnahmeplan autoarme Innenstadt um“, betonte zur Nedden. 

Im Zusammenhang mit dem Ausbau der Schlossgasse verlegt die Telekom eine Leitung neu und sa-niert Schachtabdeckungen. Die anliegenden Geschäfte sind während der Arbeiten immer erreichbar, der Fußgänger- und Anliegerverkehr wird gewährleistet.

Das rund 410.000 Euro teure Vorhaben wird mit knapp 100.000 Euro aus dem Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ gefördert.