Schluck für Schluck zur Supermarktkasse ohne zu bezahlen

Wie die Leipziger Polizei bekannt gab, kam es in einem Leipziger Supermarkt gestern zu einem kuriosen Zwischenfall. Ein 46-jähriger streifte durch den Laden und griff beherzt zu Alkoholika ohne zu bezahlen. +++

Ein 46-Jähriger glaubte sich gestern im Schlaraffenland. Lebensmittel, Kosmetika und Schnapsflaschen säumten den Weg durch einen Einkaufsmarkt vom Eingang bis zur Kasse. Unterwegs griff er mehrmals ins Schnapsregal und nahm insgesamt drei Flaschen des guten Alkohols, öffnete die Verschlüsse und genehmigte sich mehrmals einen kräftigen Schluck aus den Flaschen. Anschließend drehte er die Verschlüsse wieder drauf und stellte die angerissenen Flaschen irgendwo im Großmarkt ab. Bezahlen wollte er dafür nicht. Das gefiel, wen wundert es, dem Detektiv des Hauses ganz und gar nicht. Er bat den 46-Jährigen ins Büro und erklärte ihm den Grund. Völlig uneinsichtig musste Polizei hinzugezogen werden, die die Identität des Ladendiebes feststellten und eine Anzeige aufnahm. Der Stehlschaden beträgt 29 Euro.