Schmierereien in Chemnitz aufgeklärt

Es konnte eine Anzahl von Sachbeschädigungen durch Graffiti im Bereich der Stadt Chemnitz aufgeklärt werden.

Am 23. Oktober 2007 wurde im DAStietz ein 20-Jähriger beim Beschmieren der Toilette mit Graffiti auf frischer Tat gestellt.

Nach Abschluss der Ermittlungen steht der 20-Jährige im Verdacht, im Stadtgebiet von Chemnitz in den Jahren 2005 bis 2007 weitere 14 derartige Sachbeschädigungen begangen zu haben.

Der entstandene Schaden im DAStietz beläuft sich auf etwa 1.400 Euro. Die Schäden durch Schmierereien an Fassaden im Bereich Augsburger Straße, Vettersstraße, Senefelder Straße und Bernsdorfer Straße belaufen sich auf weitere 1.800 Euro.

++
Suchen Sie etwas oder wollen Sie etwas verkaufen? Dann schauen Sie doch mal in unsere kostenlosen Kleinanzeigen

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar