Schnee am Fichtelberg

Nicht nur die Chemnitzer leiden unter den viel zu kühlen Frühjahrstemperaturen.

Auf dem Fichtelberg hat am Dienstagmorgen der Winter Einzug gehalten und das Ende Mai. Das 1214 Meter hohe Wahrzeichen des Erzgebirges zeigte sich wieder in Weiß. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt schneite es sogar bis ins Tal hinein, so dass auch Oberwiesenthal von den Flocken nicht verschont blieb. Auch für die kommenden Tage prophezeien die Meteorologen kaum Wetterbesserung, es bleibt kühl und nass. Die ausführlichen Wetteraussichten sehen Sie in der Drehscheibe Chemnitz.