Schnee stoppt den Fußball, doch es gibt auch Ausnahmen: Fußballspiele in Regis-Breitingen

Das Dr. Fritz-Fröhlich-Stadion in Regis-Breitingen ist in diesen Wintertagen eines der wenigen Ausnahmen. Dort tun die Verantwortlichen das Sportvereins, Helfer und der Bauhof alles Machbare das der gepflegte Kunstrasen auch unter schwierigen Bedingungen weiterhin bespielbar ist.

Jüngstes Beispiel war ein Spiel der 2.Bundesliga mit dem 1:1 Unentschieden der Frauen des 1.FC Lokomotive Leipzig gegen den Spitzenreiter Herforder SV Borussia Friedenstal.

Aktuell, am Freitag-Abend kam im Leipziger Neuseenland noch mal Schneetreiben. Die Fußballer des heimischen SVR wollen nun am Samstag-Vormittag eine Trainingseinheit machen. Danach soll noch mal Schnee geschoben werden. Man will versuchen, das am Samstag 14 Uhr das Landesligaspiel „Borna gegen Naunhof“ ausgetragen werden kann. Und wenn es das Wetter zulässt testet am Sonntag 14 Uhr der SV Heuersdorf gegen das Volkssportteam aus Benndorf (bei Frohburg).

An diesem Wochenende (13./14.Feb.) sollen zwei Spiele auf dem Kunstrasen in Regis-Breitingen stattfinden.

Samstag, 13.02.2010, Landesliga – Punktspiel, Anstoß 14 Uhr
Bornaer SV (Trainer: Ronald Werner) gegen SV Naunhof (Trainer: Rainer Lisiewicz)

Sonntag, 14.02.2010, Testspiel, Anstoß 14 Uhr
SV Heuersdorf gegen das Volkssportteam Benndorf (bei Frohburg)
U.Zag. / 12.02.2010

Udo Zagrodnik / Regis-Breitingen