Schneechaos

Der Wintereinbruch mitten im Oktober hat Dresden kalt erwischt.

In der Sächsischen Schweiz werden jetzt die Waldwege gesperrt.

Unter dem nassen Schnee sind zahlreiche Äste und Baumkronen abgebrochen, dadurch wurden die Waldwege unpassierbar.

Überhängende Bäume drohen noch abzustürzen.

Die Waldwarnung gilt voraussichtlich bis Montag. Auch in Dresden hat das Wetter gestern gewütet.
Heute wurden zahlreiche Straßen gesperrt.

Die Schneelast auf den Straßenbäumen ist gestern vier Autos auf der Bautzner Landstraße in Dresden zum Verhängnis geworden. Der tonnenschwerer Ast einer großen Eiche begrub vier Autos unter sich. Menschen wurden zum Glück nicht verletzt. Es entstand aber hoher Sachschaden. Die Dresdner Feuerwehr war im Einsatz, die Bautzner Landstraße zeitweise gesperrt.

Und gesperrt bleiben auch zahlreiche Straßen in Dresdner Randlagen bis Anfang nächster Woche. Viele Straßenbäume besitzen noch ihr Laub, die Schneelast hat Äste brechen lassen, die zum großen Teil noch in den Bäumen hängen. Die Liste unter www.dresden-fernsehen.de

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar