Schneefall stoppt CFC-Spiel

Das für Samstag, den 18.12.2010 angesetzte letzte Regionalligaspiel des Chemnitzer Fußballclubs bei der zweiten Mannschaft von Hertha BSC Berlin ist am Mittwochvormittag abgesagt worden.

Die anhaltenden Winterbedingungen lassen eine Austragung des Spiels in der Bundeshauptstadt nicht zu. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Durch den anhaltenden Schneefall sind in Chemnitz vorsorglich alle Sporthallen geschlossen worden. Laut dem Chemnitzer Sportamt gelten die Objektsperrungen bis einschließlich Sonntag, den 19.12.2010.

Alle geplanten Sportveranstaltungen müssen deshalb ausfallen. So musste unter anderem das für Freitag geplante Abendsportfest der Kinder und Jugendlichen in der Chemnitzer Leichtathletik-Mehrzweckhalle gestrichen werden. Erwartet wurden zirka 250 Teilnehmer aus Bayern, Thüringen und Sachsen. Betroffen sind ebenso die Chemnitzer Basketball-Damen, die am Samstag in der Schloßteichhalle ihr letztes Spiel im Jahr 2010 gegen Halle austragen wollten.

Ein wenig Hoffnung haben dagegen noch die Eishockey-Cracks der Wild Boys Chemnitz. Die Eishalle am Küchwald ist vorerst nur für 24 Stunden, d.h. bis morgen Vormittag gesperrt. Laut Aussage der Eissport-und Freizeit GmbH,will morgen Vormittag eine Firma versuchen, den Schnee vom Hallendach zu entfernen.

Auf der Kippe steht auch das Zweitliga- Heimspiel des FC Erzgebirge Aue am Freitagabend gegen den FSV Frankfurt. Eine endgültige Entscheidung, ob gespielt werden kann,will die Platzkommission morgen Donnerstagvormittag treffen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung