Schneeglätte führt zu mehreren Unfällen

Chemnitz/Landkreis Mittelsachsen- Die aktuellen Witterungsverhältnisse haben zu mehreren Unfällen geführt.

So kam ein 28-jähriger Ford-Fahrer auf der Glösaer Straße bei winterglatter Fahrbahn von der Straße ab. Das Fahrzeug streifte dabei ein Verkehrsschild, verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden wird auf etwa 1.800 Euro geschätzt.

In Sachsendorf bei Erlau kam eine 18 Jährige mit ihrem Auto nach einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kippte auf die Seite, die 17-jährige Beifahrerin wurde dabei leicht verletzt. Am PKW entstand Totalschaden.

Auch in Zscheppwitz im Landkreis Mittelsachsen wurde eine Unfallfahrerin verletzt. Die 78-jährige Renault-Fahrerin war auf der Staatsstraße S 34 unterwegs, als sie in einer Rechtskurve von der Straße abkam und mit Ihrem Auto gegen einen Baum prallte. Sie wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden am PKW wurde nach ersten Schätzungen auf 3.000 Euro beziffert.

Alle diese Unfälle ereigneten sich am 11. Januar zwischen 13:20 und 13:35 Uhr.

(Quelle: Polizei Chemnitz)