Schneelast und Eiszapfen halten Dresdner Feuerwehr in Atem

Feuerwehr musste acht mal wegen Gefahr durch Schneelast und Eiszapfen ausrücken +++ Betroffen war auch das Dach des Kaufparks Nickern +++

Am Wochenende mussten Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr in acht Fällen ausrücken, weil Gefahren durch Schneelast und Eiszapfen gemeldet wurden.

Bei fünf dieser Einsatzstellen wurde die Feuerwehr nicht tätig – hier leiteten die Eigentümer entsprechende Maßnahmen ein.

Die Feuerwehr kam am Freitag in der Zeit von 15 bis 19 Uhr aus dem Dach des Kaufparks Nickern zum Einsatz. Hier musste Schnee beseitigt werden. Verwehungen hatten sich gebildet, so dass die Dachlast stellenweise zu groß war.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden, Brand- und Katastrophenschutzamt

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!