Schönefeld: Neue Masche bei Enkeltrick

Durch drei unbekannte Personen wurde so lange auf die 81-jährige Leipzigerin in ihrer Wohnung eingeredet, bis sie sich bereit erklärte, einen Vertrag zum Wechsel des Stromanbieters zu unterschreiben. +++

Die ältere Frau hat sich sogar noch zu einer 50 Euro Anzahlung überreden lassen. Außerdem griffen die Unbekannten 350 Euro aus einer im Wohnzimmerschrank liegenden Geldbörse. Die Frau haben sie in der Zwischentzeit abgelenkt, sie bemerkte den Diebstahl erst später.

Einer der männlichen Tatverdächtigen kam nach einigen Stunden nochmals zu der 81-Jährigen und verlangte mehr Geld für die Vorauszahlung des Stromanbieters – zusätzlich zur Anzahlung der 50 Euro, die die Frau bereits geleistet hatte. Die Dame ging mit dem Tatverdächtigen zur Sparkasse und hob dort am Automaten selbst nochmals mehrere Hundert Euro ab, die sie an dem Unbekannten übergab.