Schönheide: Seniorin bei Brand schwer verletzt

Aus noch unklarer Ursache brach am Freitagmorgen, gegen 8.30 Uhr, in der zweiten Etage eines Wohnhauses in der Hauptstraße ein Feuer aus.

Die 79-jährige Bewohnerin der betroffenen Wohnung wurde mit schweren Brandverletzungen in eine Spezialklinik geflogen. Sie war von zwei Hausbewohnern (66/w; 70/m) aus der brennenden Wohnung gebracht worden. Die beiden Retter wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ambulant im Krankenhaus behandelt. Weitere Personen waren nicht im Haus.

Die Freiwilligen Feuerwehren Schönheide und Eibenstock waren mit 39 Kameraden im Löscheinsatz. Die Brandursachenermittler der Polizeidirektion Chemnitz haben am Vormittag die Ermittlungen zur Ursache des Feuers aufgenommen. Das Haus ist zurzeit nicht bewohnbar.
Schadensangaben liegen noch nicht vor.