Schola Cantorum probt für großen Auftritt – LEIPZIG FERNSEHEN war dabei

Weihnachten steht vor der Tür und damit auch das traditionelle Weihnachtssingen der Leipziger Schola Cantorum. Kommenden Freitag ist es soweit: Die Stimmen erklingen in der Leipziger Peterskirche.

Viel Zeit haben sie nicht mehr, die 35 Stimmen des Leipziger Mädchenchors. Zwar laufen die Proben planmäßig, doch eine Uraufführung ist eben eine Uraufführung.

Interview: Philipp Amelung – Chorleiter

Disziplin und Ehrgeiz sind in den letzten Tagen vor dem großen Konzert für alle selbstverständlich, auch wenn die Anfangsphase der Proben die ein oder andere Schwierigkeit bereit hielt.

Interview: Katharina Salden – 2. Sopran

Doch in diesem Jahr sind die jungen Gesangstalente besonders motiviert, denn ihr Stück „Antiphons of Angels“ wurde eigens für sie geschrieben.

Interview: Berit Weingart – 1. Sopran

Ein amerikanischer Komponist und Chorleiter aus New Jersey hat sich vom gewaltigen Klang der Schola Cantorum inspirieren lassen. Mit großer Freude beobachtet er die Probe, übrigens zum ersten Mal live.

Interview: Randall Svane – Komponist

Ein besonderer Moment, auch für den Leipziger Chorleiter. Er hatte das 30-minütige Stück in Auftrag gegeben.

Interview: Philipp Amelung – Chorleiter

Trotz modernen Kompositionen steht der kommende Freitag auch im Zeichen der Tradition.

Interview: Katharina Salden – 2. Sopran

Eine beruhigende, besinnliche, wohl aber keine stille Nacht versprechen die Sängerinnen der Leipziger Schola Cantorum. Vielmehr einen stimmgewaltigen Auftakt des 4. Adventswochenendes.