Schon 10.000 Volunteer-Bewerbungen für FIFA Frauen-WM 2011

Bewerbungen aus 137 Nationen gingen bisher beim Organisationskomitee für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Deutschland 2011 ein. Dresden ist eines von neun Spielorten. +++

10.000 Freiwillige wollen sich inzwischen für einen Job im Volunteer-Programm der FIFA Frauen-WM 2011 zur Verfügung stellen. Am 28. Oktober 2010 reichte eine Bewerberin aus Kamerun als 10.000. Kandidatin ihre Unterlagen beim Organisationskomitee ein.

Neben Kamerun sind beim OK Bewerbungen aus 137 Nationen von allen fünf Kontinenten eingegangen, zum Beispiel aus Bangladesch, Ecuador, Jamaika, Togo, Seychellen und Madagaskar. 55 Prozent der Kandidaten sind weiblich. Die Hälfte der Bewerber ist jünger als 30 Jahre, es befinden sich aber auch rund 700 Rentner unter den Antragstellern. 48 Sprachen, darunter Hindi, Suaheli, Vietnamesisch und Koreanisch, könnten derzeit über das Volunteer-Team abgedeckt werden.

Zu den Aufgabengebieten der Volunteers vor und während der Frauen-WM 2011 in den Spielorten Augsburg, Berlin, Bochum, Dresden, Frankfurt, Leverkusen, Mönchengladbach, Sinsheim und Wolfsburg gehören Akkreditierung, Gästeservice, Hospitality, Protokoll, IT und Telekommunikation, Logistik, Marketing, Medien und Kommunikation, Ticketing, Transport und Verkehr, Turnier- und Spielorganisation sowie Volunteer-Management.

Die tolle Resonanz auf das Volunteer-Programm sowie die höchst unterschiedlichen Herkunftsländer der Kandidaten sind ein Beweis für das weltweite Interesse an diesem Turnier und zeigen, dass die Frauen-WM national und international die verschiedensten Gruppen der Gesellschaft anspricht , sagt OK-Präsidentin Steffi Jones.

Bewerbungen für das Volunteer-Programm können weiterhin bis zum 28. Februar 2011 über die offizielle Internetseite FIFA.com/deutschland2011 abgegeben werden.

4.000 Helfer werden im Rahmen der FIFA Frauen-WM 2011 benötigt und zum Einsatz kommen.

Quelle: Organisationskomitee für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Deutschland 2011
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!