Schon wieder Geldautomat manipuliert

Nachdem in Chemnitz schon im September Betrüger einen Geldautomaten manipuliert haben, sind offenbar nun in Dresden Unbekannte mit der gleichen Masche unterwegs.

Sie installierten in einer Filiale auf der Königsbrücker Straße in Dresden ein Kartenlesegerät, um die Daten der Geldkarte lesen zu können. Außerdem wurde die PIN ausspioniert. Einer Kundin war die Manipulation aufgefallen, sie alarmierte die Bank und die Polizei.

In Chemnitz haben Betrüger damit 40 000 Euro erbeutet.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung