Schreberbad und Sommerbad Kleinzschocher wieder uneingeschränkt nutzbar

Nach Nachproben des Gesundheitsamts ist seit dem 26. Juli die mikrobiologische Belastung in Leipziger Freibädern beseitigt. Alle Becken im Schreberbad und Sommerbad Kleinzschocher sind wieder nutzbar.+++

Das Schreberbad sowie das Sommerbad Kleinzschocher sind ab dem 26. Juli wieder uneingeschränkt nutzbar. Am 23. Juli hatte die Sportbäder Leipzig GmbH gemeinsam mit dem Gesundheitsamt Leipzig das Nichtschwimmerbecken im Schreberbad sowie das Kinderplanschbecken im Sommerbad Kleinzschocher aufgrund von bakteriologischen Grenzwertüberschreitungen kurzfristig schließen müssen.

Die Sportbäder hatten sofort Gegenmaßnahmen ergriffen und am 23. Juli die Desinfektion im Nichtschwimmerbecken des Schreberbades erhöht. Im Sommerbad Kleinzschocher wurde im Kinderplanschbecken das Wasser abgelassen und nach einer gründlichen Reinigung wieder gefüllt.

Die Ergebnisse der Nachproben durch das Gesundheitsamt Leipzig zeigten nun durchweg sehr gute Ergebnisse, sodass beide Freibäder wieder alle Wasserbecken für die Badegäste öffnen können.
„Wir freuen uns, dass alle Badegäste pünktlich zum heißesten Wochenende dieses Jahres wieder alle Freibadbereiche der Sportbäder Leipzig nutzen können“, sagt Martin Gräfe, Leiter Bäderbetrieb der Sportbäder Leipzig GmbH und ergänzt: „Wir bedanken uns bei unseren Badegästen für das Verständnis. Die Sperrung der beiden Badebereiche war aufgrund der Desinfektion und Nachbeprobung notwendig.“

Die Wasserqualität der Leipziger Freibäder wird in regelmäßigen, unangekündigten Tests durch das Gesundheitsamt Leipzig überprüft. Die aufgrund der nur teilweisen Nutzung reduzierten Eintrittspreise im Schreberbad sowie der kostenfreie Eintritt für Kinder unter sechs Jahren im Sommerbad Kleinzschocher laufen aus.