Schrecklicher Mord im Dresdner Landgericht jährt sich am 1. Juli

Die Ermordung der Ägypterin Marwa El-Sherbini am Dresdner Landgericht jährt sich zum ersten Mal. Mehrere Gedenkveranstaltungen sind aus Anlass des schrecklichen Verbrechens geplant. Mehr dazu hier auf dresden-fernsehen.de +++

Sachsens Justizminister Martens will im Landgericht Dresden eine Gedenktafel enthüllen.

Vor dem Dresdner Rathaus an der Goldenen Pforte plant der Ausländerrat Dresden um 17 Uhr eine Kundgebung. Dresdner Politiker, Vertreter der ägyptischen Botschaft und des Zentralrats der Muslime haben sich angesagt.

Am 1. Juli 2009 hatte der Russlanddeutsche Alex W. bei einem Beleidigungsprozess plötzlich auf die schwangere Zeugin Marwa El Sherbini eingestochen und sie tödlich verletzt. Ihr Ehemann wollte ihr zu Hilfe kommen und wurde ebenfalls schwer verletzt.

Der dreijährige Sohn der beiden musste alles mit ansehen. Im November wurde Alex W. vorm Dresdner Landgericht dann zu lebenslanger Haft verurteilt, die Richter stellten außerdem eine besondere Schwere der Schuld fest.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!