Schüler des Schillergymnasiums fertigen Holzskulpturen zu Schillers Lied an die Freude

Am Dienstag, dem 26. April, wird der Garten des Schillerhauses Schauplatz eines Bildhauerprojektes.

Zusammen mit der Kunsttherapeutin und Holzbildhauerin Ingrid Wöpke fertigen Schüler des Schillergymnasiums zwischen 10 und 17 Uhr Holzskulpturen zu Schillers Lied An die Freude an, die Teil einer geplanten Kunstinstallation im Schillerhausgarten werden sollen.

Handwerkliche Fertigkeiten werden vor Ort vermittelt und können sofort ausprobiert werden. „Durch das Verarbeiten in einer Skulptur wird das Werk Friedrich Schillers greifbarer und vertrauter“, so Wöpke. Durch die sinnlich-kreative Auseinandersetzung mit dem historischen Kleinod im Stadtteil Leipzig-Gohlis stehen neben der künstlerischen Vermittlung der Kulturgeschichte auch soziale Aspekte im Mittelpunkt des Workshops. Jeder Teilnehmer trägt durch seine persönlich gestaltete Skulptur zum Gesamtprojekt bei.

Am 14. und 15. Mai findet am selben Ort ein weiterer Workshop zum Thema statt, an dem Interessierte teilnehmen können. Anmeldung und Kursgebühren unter 0341 5662170.
 
Di | 26.4. | 10-17 Uhr
Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Schillerhaus, Menckestraße 42