UNICEF „Kids Takeover“ bei DRESDEN FERNSEHEN

Dresden - Viel Trubel im Studio von DRESDEN FERNSEHEN: Im Rahmen des Tages der Vereinten Nationen, am 24. Oktober, haben Kinder der ersten bis vierten Klasse aus der 75. Grundschule Dresden jetzt viel erlebt - nämlich ein "Kids Takeover".

Das heißt, sie durften einmal in die Rolle von Erwachsenen schlüpfen. Ziel der Aktion gemeinsam mit UNICEF ist zu zeigen, dass das Kinderrecht auf Mitsprache und Beteiligung auch in Dresden präsent ist. 

 

Der UNO-Standort in Dresden zeigt den Schülern und Schülerinnen vom 21. bis 25. Oktober eine Woche lang aktiv Mitsprache- und Beteiligungsrecht. Dies ist eines der UN-Kinderrechte, welche nämlich am 20. November ihr 30-jähriges Jubiläum feiern. Insgesamt haben die UN 54 Kinderrechte festgelegt. Diese sind insofern besonders, da Kinder unter 18 Jahren sowohl Schutz als auch eine besondere Stärkung benötigen, so Anne Bibas von UNICEF Dresden.

UNICEF sorgt dafür, dass Kinder diese Rechte kennen lernen und sich auch darauf berufen können. Die Kinder haben z.B. bei DRESDEN FERNSEHEN nicht nur den Fernsehsender kennen gelernt, sondern auch versucht, einige der Kinderrechte malerisch zu beschreiben.

Die Bilder werden im Fahrgast Fernsehen in den Straßenbahnen der Dresdner Verkehrsbetriebe gezeigt. Raten Sie mit, um welche Rechte es sich handelt.
Mehr Informationen zur Aktion gibt es unter UNICEF Kids Takeover.