Schüler stöbern durch Grünauer Wohnung

Leipzig – Beim Theater- und Demokratieprojekttag „Homestorys“ des Theater der Jungen Welt können neugierige Jugendliche ab sofort die Geschichten einer Fünf-Raum-Plattenbauwohnung in Grünau ins Rollen bringen.  

„Zeige mir wie du wohnst und ich sage dir, worauf du Wert legst“, sagte einst der deutsche Germanist und Philosoph Carl Peter Fröhling.  Die Schüler werden dabei  in Gruppen aufgeteilt und erkunden die unterschiedlich eingerichteten Zimmer unter der Anleitung von Theaterpädagogen des TDJW. Über die Bewohner der Zimmer wissen die Teilnehmer nichts. Aufgabe ist es in die Rollen der Menschen reinzuschlüpfen und ihre Wirklichkeit aus einer für sie zuvor fremden Sichtweise zu erleben.

In einer sich wandelnden Gesellschaft braucht es Toleranz und Verständnis für die Geschichten und Lebenshintergründe Menschen anderer Herkunft, und Generation.  Durch das Projekt sollen bei den Jugendlichen etwaige Vorurteile abgebaut werden. Die Macher haben sich in der Gestaltung der Räume an der Lebenswirklichkeit des Stadtteils orientiert und die Wohnung zu einem sozialen Erkundungsgebiet umgestaltet

Das Projekt wurde zusammen mit dem Verein Forum B und der Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft realisiert und richtet sich an Schulgruppen ab der 8. Klasse. Zur Generalprobe am Mittwoch durften Jugendliche der Schule am Adler die Räume erkunden.  Wer nun in den Zimmern wohnt und ob Sie mit ihrem Tip richtig lagen, das erfahren die Schüler am Ende des Projekttages. Interessierte Schülergruppen können sich ab sofort beim TDJW anmelden. Mehr Informationen dazu finden sie auf www.leipzig-fernsehen.de