Schüler testen Wissenschaft

Mit diesem Motto hat es das Leipziger Schülerlabor geschafft, als ein Ort im „Land der Ideen“ ausgezeichnet zu werden.

Der Preis wird für Einfallsreichtum, schöpferische Leidenschaft und visionäres Denken vergeben. Nicht nur die Schüler haben etwas davon, sondern auch die Umweltforschung selbst.

Interview: Doris Böhme – Pressesprecherin Umweltforschungszentrum

Schüler der Klassenstufe 10 bis 13 können in die Rolle eines Wissenschaftlers schlüpfen und deren Alltag hautnah erleben. Am Dienstag dürfen auch die Jüngeren ihren Forschungsdrang ausleben. Es soll DNA isoliert werden. Sowas kennen viele nur aus dem Fernsehen.

Interview: Tomas Lange – Laborleiter

Es macht doch viel mehr Spaß selber zu experimentieren, als immer nur dem Lehrer dabei zuzusehen. Oft können sich Schulen diese Art von Technik auch gar nicht leisten. Hier experimentiert man auf höchstem Niveau.

Interview: Tomas Lange – Laborleiter

Über 1.500 Schüler kommen jedes Jahr. Und vielleicht wurden heute wieder ein paar Wissenschaftler der Zukunft dazu gewonnen.

+++

Auktion
Kleinanzeigen