Schülerin mit Messer bedroht

Auf dem Weg zur Schule wurde am Freitagmorgen eine 9-jährige Schülerin im Bereich der Paul-Jäkel-/Beyerstraße von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht.

Der Unbekannte kam der Schülerin auf dem Fußweg entgegen und hielt ihr plötzlich ein Taschenmesser mit geöffneter Klinge an den Hals. Das Mädchen lief vor Angst weiter. Zum Glück wurde sie dabei nicht verletzt. Der Angreifer ist ca. 12 bis 14 Jahre alt und 1,60 Meter groß. Er hat eine schlanke Gestalt und braunes Haar mit Pony. Bekleidet war er zur Tatzeit mit einer dunklen Jeans und er führte einen Schulrucksack mit.