Schüsse auf Flüchtlingsunterkunft

Dresden - Der Staatsschutz hat Ermittlungen wegen eines Übergriffs auf eine Flüchtlingsunterkunft aufgenommen. Am späten Freitagabend haben Unbekannte Scheiben eingeschossen. Der Bewohner wurde nicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

31.08.2018, 22.00 Uhr bis 22.30 Uhr
Im 5. Obergeschoss einer dezentralen Flüchtlingsunterkunft stellte der Bewohner einer Einraumwohnung drei Einschusslöcher in zwei Fenstern fest. Dabei wurde die äußere Verglasung der Fenster beschädigt, diese jedoch nicht durchschlagen. Der Bewohner der Wohnung wurde nicht verletzt. Die Straftat wurde der Polizei am 01.09.2018 gegen 11.40 Uhr angezeigt. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Tat machen können.

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden, (0351) 483 22 33 entgegen.

Text: Polizeidirektion Dresden

Artikel erstellt von: Jonathan Wosch