Schulanfang nachgeholt

Mit einer Woche Verspätung haben auch die Erstklässler der Grundschule Harthau in Chemnitz ihren Schulanfang feiern können.

Nachdem das Hochwasser das Schulgebäude teilweise unter Wasser gesetzt hatte, musste das Fest vergangene Woche abgesagt werden. Nun konnten die 38 Kinder zusammen mit ihren Familien den neuen Lebensabschnitt feiern.

Die beiden Klassenzimmer der Kinder liegen im Obergeschoss und waren nicht von Überflutung betroffen. Mit Freude wurde die Spielkiste für die Pausen ausgepackt und ließen eine aufregende Woche kurz vergessen.

Interview: Ursula Richter – Schulleiterin Grundschule Harthau

Dennoch hat das Hochwasser die Grundschule stark in Mitleidenschaft gezogen. Neben zerstörten Möbeln, Werkzeug und Spielsachen die ersetzt werden müssen, stehen noch weitere Arbeiten an.

Interview: Ursula Richter – Schulleiterin Grundschule Harthau

Für die ABC-Schützen beginnt nun in Harthau der Unterricht. Die vorläufige Schadenssumme durch das Hochwasser wird von der Schulleitung auf 6.000 bis 8.000 Euro geschätzt.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung