Schulbauernhof Dresden Weixdorf vor dem Aus? – Fördergelder gestrichen

Die beliebten Schulprojekte auf dem Schulbauernhof Dresden Weixdorf wird es möglicherweise im nächsten Jahr nicht mehr geben. Der Betreiber hat die Nachricht erhalten, dass die Fördergelder gestrichen werden. +++

Noch fühlt sich hier nicht nur Wollschwein Locke SAU wohl. Der Schulbauernhof Weixdorf – ein kleiner ökologischer Hof am Rande von Dresden – lässt Kinderherzen höher schlagen. Hier wartet die Tier- und Pflanzenwelt darauf, von kleinen Händen verwöhnt zu werden.

Hier kommen Schulen aus Dresden her, um mit den Kindern praxisnahen Projektunterricht zu machen. Dabei gehört zum Beispiel zum gemeinsamen Brötchen backen auch, dass die Kinder die Schritte vom Anbau des Getreides bis hin zur Ernte erfahren. In der Festscheune gibt es allerlei alte Gerätschaften zu bestaunen.

Das Leben auf dem Schulbauernhof ist vielseitig. Ein geführter Hofrundgang dauert mindestens 1 Stunde. Dabei können die Kinder viel entdecken. Doch diesen beliebten Projektunterricht wird es möglicherweise nicht mehr lange geben. Hier soll der Rotstift angesetzt werden. Die Fördergelder sollen komplett gestrichen werden.

Interview mit Jutta Burkhardt – Schulbauernhof Weixdorf (siehe Video)

Den Schulbauernhof als Bindeglied zwischen Schule und Landwirtschaft könnte es schon im nächsten Jahr nicht mehr geben. Noch genießen es nicht nur die Meerschweine, die Ziegen und die faulen Wollschweine nahezu täglich von zahlreichen Kindern umschwärmt zu werden. Das Vergnügen ist sichtlich auf beiden Seiten. Denn wo gibt es ihn noch – den Bauernhof in der Metropole.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!