Schulen adoptieren Denkmale – Sieger stehen fest

Vierzehn sächsische Schulen gewinnen im Programm „Pegasus-Schulen adoptieren Denkmale“ insgesamt 7.000 Euro. +++

Vierzehn sächsische Schulen haben mit ihren Ideen zum Programm „Pegasus-Schulen adoptieren Denkmale“ überzeugt und gewannen insgesamt 7.000 Euro. Mit dem Geld von jeweils 500€ können die Schulen ihre Projekte zu den historischen Denkmalen umsetzen. Am Wettbewerb haben 29 Schulen teilgenommen.

Zu den Gewinnern zählen unter anderen die Integrative Kindertagesstätte in Reuth für ihr Projekt „Wir erkunden die Denkmale unserer Gemeinde“, die Talsperrenschule Thoßfell für ihr Projekt „Geheimnisse des Rittergutes entdecken“ und das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Löbau mit dem Projekt „Das Löbauer Haus Schminke – Weltbekannte Moderne von nebenan im Fokus“.

Neben der finanziellen Unterstützung erhalten die ausgewählten Schulen eine Projektberatung zum ausgewählten Denkmal und eine Einladung zum Bildungstag für Schüler und Lehrer. Dieser findet bereits zum zwölften Male statt, diesmal am 25.September in Dresden-Hellerau.