Schulkind von Räuberduo erpresst – Zeugenaufruf

Ein 10-jähriges Mädchen wurde am Mittwoch morgen an der Bergmannstraße von zwei jungen Männern bedroht, dievon ihr Bargeld erpressen wollten. Die Polizei sucht Zeugen unter: 0351 483 22 33. +++

Die zehnjährige Schülerin befand sich auf dem Schulweg. An der Bushaltestelle der Bergmannstraße warteten die Unbekannten und wurden offenbar auf das Mädchen aufmerksam. Sie folgten ihr. Zwischen der Glashütter Straße und Schandauer Straße, gegenüber von einem Polstermöbelgeschäft, traten die Männer unvermittelt an die Schülerin heran und forderten Bargeld von ihr. Dabei traten ihr die Männer ans Bein, rissen ihr den Schulranzen vom Rücken und schütteten diesen aus. Als das Mädchen schließlich zu verstehen gab, die Polizei zu informieren und ihrer Mutter Bescheid zu geben, ließen sie von ihr ab und flüchteten in Richtung Hepkeplatz.

Die Räuber sind etwa 20 bis 25 Jahre alt und von kräftiger Gestalt. Einer war etwa 1,70 m groß, der andere etwas kleiner. Dieser hatte blonde halblange Haare und silberne kugelförmige Piercings im Bereich der Augen, Lippe und Zunge. Zur Tatzeit trug er eine braune Jacke, ähnlich einer Regenjacke. Der etwas Größere trug zur Tatzeit eine schwarze Lederjacke mit einem weißen Totenkopf aufgedruckt sowie schwarze Stretchjeans. Er hatte schwarze kurze Haare und im linken Ohr einen schwarzen Tunnelohrring.

In diesem Zusammenhang fragt die Dresdner Polizei: Wer hat die Tat beobachtet oder kann Angaben zu dem Räuberduo machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!