Schulstart in der neugegründeten Grundschule Dresden-Cotta

Mit der neuen Grundschule reagiert die Stadt auf steigende Schülerzahlen. Die zwei 1. Klassen lernen im historischen Schulgebäude an der Saalhausener Straße. Das Schulgebäude soll bis Sommer 2017 für 10,5 Mio. Euro saniert werden. +++

Das Schulgebäude von 1898 ist für den Schulbetrieb fit gemacht worden. Die Landeshauptstadt investierte etwa 800 000 Euro für Umbauten und Brandschutzmaßnahmen. Das Schulgebäude soll bis Sommer 2017 insgesamt saniert werden. Die Pausen- und Sportfreiflächen sollen erneuert werden. Die Sporthalle wird einen Funktionsanbau erhalten. Für vier 1. Klassen wäre im Gebäude dann Platz. Der Baubeginn ist für Sommer 2015 vorgesehen. Die Kosten für die Gesamtsanierung des Schulstandortes werden auf rund 10,5 Millionen Euro geschätzt.

Am Standort befindet sich auch das Berufliche Schulzentrum für Agrarwirtschaft und Ernährung.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar