Schwarzfahrer in Schloßchemnitz

Einen betrunkenen „Schwarzfahrer“ stoppten Polizeibeamte am Sonntag, gegen 23 Uhr, auf der Bergstraße.

Der 37-Jährige, der mit einem Audi unterwegs war, ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ein Atemalkoholtest mit dem Mann ergab 2,82 Promille. Blutentnahme und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis folgten.

Als Begründung für sein Tun sagte der Mann gegenüber den Polizisten, er habe einen schlechten Tag gehabt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar