Schwarzfahrer muss ins Gefängnis

Bautzen (dapd-lsc). Weil er wiederholt als Schwarzfahrer ertappt worden war, muss ein 26-Jähriger aus Sachsen ein halbes Jahr ins Gefängnis.

Das Landgericht Bautzen bestätigte am Dienstag eine entsprechende Entscheidung der Vorinstanz. Nach den Angaben war er in fünf Fällen schwarz mit der Bahn gefahren. Eigentlich hätte er jeweils 1,90 Euro zahlen müssen. Außerdem soll er ohne Führerschein Auto gefahren sein. Der Mann wollte mit der Berufung eine mildere Strafe erreichen, dies lehnten die Richter aber ab.

Der Angeklagte sagte, dass er nun aus Bequemlichkeit in den Knast gehen müsse. Er hätte gut auch mit dem Fahrrad fahren können. Auch habe er gewusst, dass er wegen eines solchen Deliktes noch unter Bewährung gestanden habe.

dapd

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar