Schwarzkraut statt Sauerkraut …

Noch glimpflich ist ein vermeidbarer Wohnungsbrand in Zwickau ausgegangen.

Feuerwehr und Polizei wurden am Samstagabend zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand in die Fritz-Heckert-Straße gerufen. Eine 63-Jährige hatte Sauerkraut und Speck in einer Pfanne erhitzt.

Das Fett entzündete sich und setzte die Dunstabzugshaube in Brand. Die Geschädigte wurde mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung vorsorglich in ein Krankenhaus eingewiesen. Es entstand kein Gebäudeschaden.

Coole Drinks und heiße Musik – Mehr Infos zum Chemnitzer Nachtleben finden Sie im SACHSEN FERNSEHEN – Veranstaltungskalender

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar