Schwebebahn läuft wie geschmiert

Dresden – Die Schwebebahn Loschwitz läuft bald wieder wie geschmiert. Damit sie ab April wieder ihre Fahrt aufnehmen kann, werden aktuell alle Frühjahrs- Revisionen erledigt.

Wichtiger Bestandteil ist unter anderem die Seilschmierung des 390 Meter langen Drahtes. Gerade wegen der starken Beanspruchung im Sommer, muss das Seil geschützt werden. Schon seit Anfang April wird die Schwebebahn technisch umgebaut. Die Stillstandszeit wird nicht nur für die Nachschmierung, sondern auch für weitere Neuerungen der Technik genutzt. Voraussichtlich ab 8. April soll die Bahn wieder ihren Regelbetrieb aufnehmen. Die gesamten Erneuerungen der Schwebebahn kosten 600.000 Euro.