Schwebebahn und Standseilbahn mehrere Wochen außer Betrieb

Die Schwebebahn in Dresden ist ab Montag nicht im Betrieb.  

Im Anschluss daran wechseln die Techniker zur benachbarten Standseilbahn, die in der Zeit vom 16. bis 27. November 2009 gewartet und geprüft wird.

Aufgrund der routinemäßigen Herbstrevision ist die Schwebebahn von Montag, den 2. November bis einschließlich Freitag, den 13. November 2009 außer Betrieb.

In den ersten zwei Wochen werden umfangreiche Durchsichten und Überprüfungen der gesamten Schwebebahn-Anlage vorgenommen. Die Seilbahnsteuerung sowie die Fernüberwachungs- und Signalanlage müssen ihre Funktionstüchtigkeit unter Beweis stellen. Gleichzeitig werden die Horizontal- und Vertikallager der Stützenkonstruktion begutachtet und die mittlerweile 108-jährigen Fahrwerke der Wagen gegen Korrosion geschützt.  

Hinzu kommt die Überprüfung der Fahrzeuge, Bremsauslösung, Türen, Trägerkonstruktion und des Antriebs. Fahrgäste von und nach Oberloschwitz können die Buslinie 84/309 benutzen.  

Bei der im Anschluss folgenden Herbstrevision der Standseilbahn stehen der Wechsel von verschlissenen Bauteilen am Bremsaggregat der Antriebsmaschine sowie die übliche TÜV-Prüfung an.

Während der Revisionsarbeiten wird im Einsatzzeitraum der Standseilbahn ein Anruflinientaxi im 30-Minuten-Abstand angeboten. Das sollte allerdings bis 20 Minuten vor der geplanten Abfahrt unter 857 1111 bestellt werden.

Die DVB AG bittet um Verständnis für die entstehenden Unannehmlichkeiten.

Quelle: Dresdner Verkehrsbetriebe AG

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!