Schwelbrand in Dresdner Mülldeponie

In der Anlage am Hammerweg ist es in einem Bunker mit ca. 60 Tonnen geschredderten Restmüll am Dienstagabend zum Schwelbrand gekommen. Zum Ablöschen musste der Bunker entleert werden. +++

 Durch die Feuerwehr wurde der Bereich mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und Messungen zum Feststellen eventueller Schadstoffkonzentrationen in der Luft durchgeführt. Gefährliche Konzentrationen wurden nicht gemessen.

Zum Ablöschen musste der Bunker über ein Förderband durch die Mitarbeiter des Betriebes entleert werden. Vor dem Weitertransport mit Radladern wurde der brennende Müll mit zwei Strahlrohren abgelöscht. Verletzt wurde niemand.

Alarmiert wurden die Löschzüge der Feuerwachen Neustadt und Altstadt.

Quelle: Feuerwehr Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar