Schwelbrand in Pelletsbunker

Chemnittz-Rabenstein: Kameraden der Berufsfeuerwehr Chemnitz und die Polizei waren am Mittwochnachmittag auf der Louis-Schreiter-Straße im Einsatz.

Dort war es im Keller eines Mehrfamilienhauses beim Befüllen des Bunkers einer Holzpelletsheizung zu einem Schwelbrand gekommen. Personen kamen nicht zu Schaden. Ebenfalls blieben die Heizungsanlage und das Haus ohne Schaden. Lediglich Pellets im Wert von etwa 200 Euro sind verbrannt.

Zum Brand kam es vermutlich, weil die Heizung während des Füllens des Bunkers noch in Betrieb und nicht wie vorgeschrieben ausgeschaltet war.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar