Schwer verletzt nach Kollision mit Tieflader

Ein junger Renault-Fahrer ist am Dienstagmittag im Ortsteil Morgenleite nach einer Kollision mit einem Tieflader schwer verletzt worden.

Der 24-jährige Renault-Fahrer fuhr die Stollberger Straße in stadtwärtige Richtung. In Höhe der Kreuzung Stollberger / Steinbergstraße hatte er sich auf der Linksabbiegespur eingeordnet. Ein Iveco-Tieflader mit Anhänger befuhr die linke Geradeaus-Spur. Als beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe waren, zog der Renault-Fahrer plötzlich auf die rechte Spur ohne genügend auf den Tieflader zu achten. Es kam zu einer seitlichen Kollision beider Fahrzeuge. Nach dem Kreuzungsbereich kam der Renault zum Stehen. Nach einer Entschuldigung an den LKW-Fahrer fuhr der Renault-Fahrer zunächst weiter, blieb dann aber unfallbedingt Stehen. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt, an den Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von 5 Tausend Euro.