Schwer verletzter Hund aufgefunden

Chemnitz - Am Samstag, dem 11. März wurde im Stadtteil Kappel auf der Plantnerstraße ein verletzter Hund gefunden.

 

Wie das Tierheim Chemnitz mitteilte, hatten Anwohner das Tier in einem verwahrlosten Grundstück entdeckt und dies sofort dem Tierheim gemeldet.

Dem Hund war ein Maulkorb umgelegt worden, aber weder Halsband noch Leine, was sehr ungewöhnlich ist.

Der Tierheimleiter Jens von Lienen stellte schwere Bissverletzungen im Halsbereich des Hundes fest und fuhr das Tier sofort zum Tierarzt, wo der Rüde notoperiert wurde.

Außer den Bissverletzungen am Hals hat der Hund noch einen großen Abszess an der Rute, der ebenfalls behandelt werden musste.

 

© Tierheim Chemnitz
© Tierheim Chemnitz

Joey, so wurde der Hund von den Tierpflegern genannt, ist jetzt gesundheitlich stabil und erholt sich von der Operation.

Wer kennt diesen Hund und kann uns Hinweise zum Halter geben?

© Tierheim Chemnitz