Schwerbeschädigte Künstlerin eröffnet Ausstellung

Oft kommt es im Leben zu Ereignissen, die einen unverhofft vom eigentlichen Lebensweg abbringen.

So erging es auch der 25-jährigen Manuela König, die seit einem Unfall im Rollstuhl sitzt. Sie hat neuen Lebensmut gefasst, indem sie anfing intensiv der Malerei zu widmen.

Jetzt hat sie ihre erste eigene Ausstellung.

Die Ausstellung auf Zeit ist am Samstag und Sonntag, jeweils von 14 bis 18 Uhr auf der Berliner Straße 50 zu sehen.