Schwere Aufgabe für ChemCats

Chemnitz – Die Bundesliga-Basketballerinnen der ChemCats empfangen am Freitag zum zweiten Playoff-Viertelfinalspiel den TSV Wasserburg.

Am vergangenen Wochenende hatten die Chemnitzerinnen in Oberbayern im ersten Spiel der Best-of-Three-Serie eine deutliche 59:97-Niederlage kassiert. Wie in den beiden Spielen der regulären Saison gab es für die Katzen gegen den Serienmeister nichts zu holen.

Das es die ChemCats überhaupt noch in die Playoffs geschafft haben, ist bereits eine starke Leistung. Dabei konnten die Katzen drei der letzten fünf Ligaspiele gewinnen und den Klassenerhalt feiern.

Für das wahrscheinlich letzte Heimspiel der Saison wollen die Chemnitzer Korbjägerinnen jetzt noch einmal alles geben. Vielleicht kann der große Favorit aus Wasserburg überrascht und geärgert werden. Zumindest hoffen die ChemCats, dass ihre wichtige Centerspielerin Merrit Hempe wieder mitspielen kann.

Anpfiff für das Playoff-Duell ChemCats gegen Wasserburg ist am Freitagabend, 20 Uhr, in der Schlossteichhalle.