Schwere Brandstiftung in Mehrfamilienhaus

Die Polizei wurde in der Nacht zum Dienstag zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Malterstraße gerufen.

Unbekannte hatten verschiedene Einrichtungsgegenstände, unter anderem einen Sessel, im Keller des Hauses in Brand gesetzt. Infolgedessen kam es im gesamten Kellerbereich zu Verrußungen. Die elektrische Hausanlage und ein Kellerfenster wurden ebenso beschädigt. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Eine schwangere Frau wurde vorsorglich zur
Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Die Dresdner Kriminalpolizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der
schweren Brandstiftung gemacht? Wer hat verdächtige Personen im Umfeld
des Brandortes beobachtet? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden
unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar