Schwere Sturmböen entwurzeln einige Bäume im Erzgebirge

Mit Durchzug einer Kaltfront am Donnerstag gegen 16:00 Uhr gab es neben Starkregen auch sehr starke Sturmböen.

Diese bereiteten im Erzgebirgskreis einige Probleme. So fiel auf der Rathenaustraße in Schlettau ein Baum auf einem PKW. Der Fahrer hatte Glück im Unglück, er traf das Auto nicht ganz.

Denn eine angrenzendes Grundstück samt Mauer stoppte den Baum frühzeitig. Dennoch rückte die FFW Schlettau mit 11 Kameraden an und zerschnitt den Baum mit zwei Kettensägen und einer Einhandsäge.

Weitere Einsätze gab es:

Wiesa – Talstraße Höhe Kirche – Baum über Straße: FFW Wiesa im Einsatz

Frohnau – in Richtung Dörfel kurz vor dem OE Dörfel – Baum in anderem Baum verfangen: FFW Frohnau und Buchholz sowie Drehleiter Buchholz im Einsatz. Folgeeinsatz für Frohnau umgestürzte Krone Unterer Bahnhof Annaberg

Wiesenbad – umgestürzter Baum