Schwerer Crash auf A72 – 23-Jähriger schwer verletzt

Ein bisher unbekannter schwarzer Audi und der 23-jährige Fahrer eines Renault Megane befuhren am Sonntag, gegen 16.05 Uhr, die A 72 in Richtung Leipzig.

Ungefähr drei Kilometer vor der Anschlussstelle Penig überholte der unbekannte Audi-Fahrer den im linken Fahrstreifen fahrenden Renault unerlaubt rechts. Gleichzeitig wollte der Renault-Fahrer in den rechten Fahrstreifen wechseln, brach dies jedoch offenbar wegen des Audi ab. Dann geriet der Renault ins Schleudern, kollidierte zuerst mit der Mittelschutzplanke und danach mit der rechten
Schutzplanke.

Durch den Anprall wurde der Motorblock aus dem Pkw gerissen und schleuderte brennend auf die Fahrbahn. Der Renault-Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Am Renault entstand mit ca. 6 000 Euro Totalschaden.

Die Richtungsfahrbahn war für ca. zwei Stunden voll gesperrt. Neben Polizei und Rettungskräften kamen auch ein Rettungshubschrauber, die Ölwehr und die Feuerwehren umliegender Ortschaften zum Einsatz.

Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten schwarzen Audi und dessen Fahrzeugführer machen? Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise im Autobahnpolizeirevier Chemnitz entgegengenommen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar