Schwerer Crash in Chemnitz – 11 Verletzte

Durch einen Unfall am Mittwochnachmittag in Chemnitz wurden 11 Menschen verletzt, 3 davon schwer. Ein Bus wollte zwei Autos ausweichen, die zuvor kollidiert waren. Die Polizei sucht Zeugen zum Unfallhergang. +++

Bilanz: Vier verletzte Kinder, drei Schwerverletzte im Krankenhaus

Beim Unfall zwischen einem Mercedes und einem Nissan sind in Chemnitz am Mittwochnachmittag 11 Menschen zum Teil schwer verletzt worden.

Der 77-jährige Fahrer eines Mercedes will gegen 16.15 Uhr von der Peterstraße auf die Hainstraße aufbiegen und missachtet die Vorfahrt eines Nissan. Es kommt zum Zusammenstoß, dabei wird die 70-jährige Beifahrerin des Mercedes verletzt.
Beide Fahrer des Nissans kommen mit dem Schrecken davon.

Ein Bus auf der Hainstraße will dem Unfall ausweichen, der 57 Jahre alte Fahrer leitet deshalb eine Gefahrenbremsung ein. Dabei werden zwei Frauen (84/24) und ein zweijähriges Mädchen schwer, vier Frauen (87/58/46/29), zwei Mädchen (6/3) und ein neun Jahre alter Junge im Bus leicht verletzt.

Der Bus kommt etwa 20 Zentimeter vor dem Nissan zum Stehen. Die Kreuzung war bis etwa 18.00 Uhr voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Behinderungen. Die Polizei sucht dringend Zeugen zum Unfallhergang.

Quelle: Audiovision Chemnitz

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar