Schwerer Frontalcrash auf der Torgauer Straße – vier Verletzte

Der Unfall, bei dem zwei Autos zusammenstießen, ereignete sich am Dienstag, gegen 21:00 Uhr, auf der Torgauer Straße, kurz vor der Auffahrt zur BAB 14, im Leipziger Nordosten.

Der Fahrer (33) eines Pkw Audi befuhr die Torgauer Straße stadteinwärts. Aus noch bisher ungeklärter Ursache geriet er zu weit nach rechts und drehte sich. Der nachfolgende Pkw BMW (Fahrer: 22) kollidierte laut Polizeiangaben mit dem Audi. Auf Grund des Zusammenpralls wurden die Insassen (m.: 21, 24) des Audi sowie beide Fahrer leicht verletzt. Sie wurden in einem Krankenhaus ärztlich versorgt.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 33-Jährige unter Alkoholeinfluss stand – der Vortest ergab 0,74 Promille. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Wegen des Unfalls war die Torgauer Straße für zwei Stunden – von 21:20 Uhr bis 23:20 Uhr – voll gesperrt.