Schwerer Motorradcrash

Altmittweida- Am Dienstagmorgen ist es in Altmittweida zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Im Bereich einer Bushaltestelle auf der Lindenstraße krachte gegen 7:00 Uhr ein Motorradfahrer auf einen PKW.

Das Motorrad rutschte nach dem Aufprall noch viele Meter weit und blieb schließlich an einem Zaun liegen. Der 18-Jährige Fahrer des Krads wurde bei dem Aufprall lebensbedrohlich verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrerin des PKW’s erlitt bei dem Unfall einen Schock. Offenbar hatte der Biker noch versucht zu bremsen – auf der Straße war eine knapp 40 Meter lange Bremsspur erkennbar. Die Straße war daraufhin für mehrere Stunden gesperrt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 16.000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache wurden aufgenommen.