Schwerer Unfall auf dem Südring

Chemnitz – Auf dem Südring kam es am Dienstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall.


Gegen 20.40 Uhr war ein 30-jähriger Seatfahrer auf dem Südring in Richtung Überflieger unterwegs. Auf Höhe der Abzweigung in die Winkelhofer Straße kam es dann zum Crash.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der Seatfahrer offenbar eine rote Ampel übersehen. Er fuhr nahezu ungebremst frontal auf einen BMW auf, der bei „grün“ an der Kreuzung abbiegen wollte.

Durch den Aufprall wurde der Seat zurückgeschleudert. Er überfuhr ein Verkehrsschild, prallte gegen einen Werbeträger und blieb schließlich auf dem Seitenstreifen liegen.

Der 53-jährige BMW-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Der Seat-Fahrer wurde jedoch schwer verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 25.500 Euro.

Der Südring sowie die Unfallkreuzung mussten aufgrund des Unfalls teilweise gesperrt werden.